07.09.2015 Swisstransplant besucht Gymnasium Frauenfeld

Warum hat man in der Schweiz keine Widerspruchslösung? Was passiert, wenn der Verstorbene eine Spendekarte hatte, die Angehörigen dann aber eine Organentnahme verneinen? Spenden Organspender auch Blut? Kann eine Frau einem Mann ein Organ spenden? Wer gilt auf der Intensivstation als nächste Angehörige? 

All diese Themen und viele andere konnte unser Direktor PD Dr. Franz Immer heute mit den Schülern an der Kanti Frauenfeld gemeinsam angehen. Ein toller Besuch, bei vielseitig interessierten Schülerinnen und Schülern. Melden auch Sie sich, wenn Sie eine Fachperson bei Ihnen an der Schule wünschen. Wir freuen uns darauf!  

12.08.2015 Ziel erreicht: 63 Schulen integrieren das Thema Organspende im Unterricht

In der ersten Phase haben sich bereits über 30 Gymnasien entschieden, das Thema im Schulunterricht aufzunehmen. In der zweiten Phase war unser Ziel, 60 Schulen bis September 2015 zu erreichen, welche beim Projekt wirentscheidenuns mitmachen. Nun sind es aktuell schon 63 Schulen, welche das Thema Organspende im Unterricht integriert haben.  

04.06.2015 Swisstransplant besucht Gymnasium Oberaargau

Das Gymnasium Oberaargau, Langenthal hat Swisstransplant eingeladen, die Schüler über das Thema Organspende und Transplantation zu informieren. PD Dr. Franz Immer, selber Herzchirurg und Direktor der Stiftung Swisstransplant, konnte den 150 Schülern einen Einblick in die Thematik ermöglichen. Es ging dabei um den eigenen Entscheid und auch darum, dass es wichtig ist, wenn man sich zu Hause mit der Familie zum Thema Organspende und Transplantation austauscht.

Eine Umfrage von Swisstransplant nach der Präsentation, beinhaltet nebst der Beurteilung des Schulbesuchs auch die Einstellung der Jugendlichen zur Organspende und Transplantation. 

21.04.2015: Swisstransplant besucht Gymnasium Heilig Kreuz

Im Rahmen der Jugendkampagne hat das Gymnasium Heilig Kreuz in Freiburg Swisstransplant bereits das zweite Mal eingeladen. Im Zentrum standen die Fragen, die die Schüler bereits im Vorfeld ausgearbeitet hatten. PD Dr. Franz Immer, Direktor von Swisstransplant, wurde von Frau Kristina Bende begleitet. Frau Bende ist selber betroffen und wartet seit über 800 Tagen auf ein neues Herz. Die Fragen der Schüler zum Ablauf der Organspende, aber auch Fragen zum Alltag eines Menschen am Kunstherz, konnten während des Nachmittags ganzheitlich durch die Anwesenden beantwortet werden. Ebenfalls wurde den Schülern die Kampagne „wirentscheidenuns“ näher gebracht. Im Zentrum stand auch hier, dass die Schüler ihre Entscheidung fällen und den Angehörigen kommunizieren.

30.03.2015: Swisstransplant besucht Gymnasium Denis-de-Rougemont

Das Gymnasium Denis-de-Rougemont in Neuenburg hat Swisstransplant im Rahmen der Jugendkampagne eingeladen, das Thema Organspende und Transplantation den Schülern näher zu bringen. Bereits am Morgen konnten die Schüler zusammen mit ihren Lehrern einen ersten Einblick in die Thematik gewinnen. Am Nachmittag stand der Vortrag von PD Dr. Franz Immer, Direktor der Stiftung Swisstransplant, auf dem Programm. Die Schüler durften mitdiskutieren, ihre Fragen stellen und ebenso ihre Meinung zur Thematik äussern. Eine Umfrage von Swisstransplant, beinhaltet nebst der Beurteilung des Schulbesuch auch die Einstellung der Jugendlichen zur Organspende und Transplantation. Das Feedback der Zuhörer an Swisstransplant war sehr positiv. Rund die Hälfte fühlte sich vor dem Anlass nicht bereit, eine Entscheidung zur Organspende zu fällen. Das sah nach der Veranstaltung anders aus: 100% der Befragten sagten, dass eine Entscheidung durch die erhaltenen Fachinformationen jetzt möglich ist.  

27.02.2015: Die erste Bilanz ist überaus erfreulich!

Die Kernidee scheint die Schüler und Lehrer zu überzeugen. In der ersten Phase haben sich bereits 30 Gymnasien entschieden, das Thema im Schulunterricht aufzunehmen. Um alle Teilnehmer zu sehen, klicke hier.