Ivana R., Jahrgang 2009. Das Mädchen aus dem Kanton SG hat im Frühling 2013 ein neues Herz bekommen.

«Ivana R. kommt mit einem Herzfehler zu Welt. Täglich muss sie Dutzende Medikamente schlucken. Aus Angst vor Infektionen darf sie nicht mit anderen Kindern spielen, und da sie selbst zum Essen zu schwach ist, wird sie künstlich ernährt. Vor drei Jahren überlebt sie einen 45-minütigen Herzstillstand. Seit Frühling 2013 hat Ivana ein neues Herz. Es geht ihr gut. Fragt man sie, wie sie sich fühlt, deutet sie strahlend auf ihre Brust – da, wo ihr neues Herz schlägt.»

Quelle: Marcel Huwyler / Schweizer Illustrierte, September 2013