Was ist das Nationale Organspenderegister?

Swisstransplant bietet mit dem Nationalen Organspenderegister eine zeitgemässe Möglichkeit, seinen Willen für oder gegen eine Organ- und Gewebespende innert weniger als fünf Minuten festzuhalten. Der Eintrag ist freiwillig, jederzeit änderbar und wird in einer sicheren Datenbank zentral gespeichert.

Organspenderegister kurz erklärt

Die Frage nach einer Organspende kommt meist unerwartet. Der Entscheid – für oder gegen eine Organ- und Gewebespende – im Nationalen Organspenderegister sorgt für Klarheit und Sicherheit bei den Angehörigen. Im Ernstfall können die zuständigen Fachpersonen im Spital eine Abfrage des Registers über Swisstransplant veranlassen. Wenn ein Ja-Eintrag erfasst ist, besteht eine Zustimmung zu einer Organ- und Gewebespende. Wenn ein Nein-Entscheid hinterlegt wurde, werden keine Organe und kein Gewebe entnommen.

Beim Erfassen des Entscheids hat eine Person folgende Möglichkeiten:

  • Ja zur Entnahme aller Organe und Gewebe
  • Ja zur Entnahme ausgewählter Organe und Gewebe
  • Nein zur Entnahme von Organen und Gewebe
  • Der Entscheid wird einer bestimmten Vertrauensperson überlassen

Zudem besteht die Möglichkeit, nicht transplantierbare Organe und Gewebe für von der Ethikkommission freigegebene bewilligte Forschungszwecke zur Verfügung zu stellen.