Breadcrumb Navigation

Carlo Brüngger (43) aus Biel (BE)

Ich bin seit 2006 zweimal nierentransplantiert. Die erste Niere erhielt ich 1993.

Nach Hodenkrebs und einer anschliessenden Chemotherapie erlitt ich eine Niereninsuffizient. Als Konsequenz davon folgten zwei Nierentransplantationen. Die erste Niere erhielt ich 1993 von meiner Mutter, die zweite 1993 von einem unbekannten Spender oder einer Spenderin.

Ich war bereits sportlich unterwegs …

… an insgesamt 12 World Transplant Games im Sommer und im Winter in Ungarn, Kanada, Italien, Durban, Thailand und vielen weiteren schönen Orten. 1999 waren meine ersten Games, dieses Jahr bin ich bereits zum 13. Mal mit dabei. Somit bin ich der «Dienstälteste».

An den World Transplant Games erwarten mich …

… Emotionen, Kameradschaft, und die grosse Überraschung, wie es dort sein wird. Ausserdem ist es ein Schritt näher zu meinem Ziel, auf allen Kontinenten Sport gemacht zu haben. Hätte ich doch die World Transplant Games in Australien 2009 nicht verpasst.

Freude im Leben machen mir …

… das Reisen, Sport in aktiver und passiver Form, Malen. Am liebsten bin ich Engadin, wo ich bereits einige Male am Langlauf- und dem Inlinemarathon gestartet bin. Freude machen mir zudem liebe und verständnisvolle Menschen und vielleicht wieder Mal eine Partnerschaft. Viel Freude bereiten mir auch meine Eltern, die mich seit meiner Krebserkrankung mit 18 Jahren immer unterstützen. Und mein Bruder, der mich immer gerne auf Radtouren oder Skiausflügen begleitet. Freude macht mir ausserdem, dass ich seit 11 Jahren beim Inselspital in der Administration bei der Kodierung arbeiten darf, zusammen mit tollen und verständnisvollen Mitarbeitern.

Zur Organspende sollte sich jedermann Gedanken machen, weil…

… es JEDEM helfen kann.