Breadcrumb Navigation

Simon Chapuis (32) aus Allschwil (BL)

Ich bin seit 2010 nierentransplantiert.

Im Jahr 2003 wurde bei mir die Nierenerkrankung FSG entdeckt. Bis 2009 verschlechterte sich mein Zustand ständig, bis ich dann im Dezember 2010 zusammengebrochen bin. Danach musste ich 5 Monate zur Dialyse, bis mir dann 2010 eine Niere meiner Mutter transplantiert wurde.

Ich war bereits sportlich unterwegs …

… an drei Ausgaben der World Transplant Games in der Schweiz, in Südafrika und Frankreich und an den European Transplant & Dialysis Games in Kroatien.

An den World Transplant Games erwarten mich …

… Freunde und Bekannte, auf die ich mich unglaublich freue. Die Stimmung ist einfach toll und für mich ist es ein Geschenk, dass ich auch mit meinem neuen Organ weiterhin Sport treiben kann.

Freude im Leben machen mir …

… die Berge, meine Freunde und Bekannte und ein gutes Glas Wein oder ein Bier. Am liebsten bin ich sportlich unterwegs mit dem Velo oder auf den Skis. Ich spiele Faustball, Snooker und gehe ins Fitness. Oder dann lasse ich es etwas ruhiger angehen bei einer Partie Schach oder mit einem guten Buch.

Zur Organspende sollte sich jedermann Gedanken machen, weil…

… es jeden betreffen kann. Egal wie gesund oder ungesund man lebt, kann jedermann plötzlich auf ein Spenderorgan angewiesen sein. Darum sollten alle einen Spenderausweis im Portemonnaie haben.