Breadcrumb Navigation
Share Mail Print

News (in tedesco)

  • 07.05.2021

    In Svizzera mancano organi e donatori. Per porvi rimedio il Consiglio nazionale ha adottato un cambiamento di paradigma: chi non intende donare i propri organi dopo la morte dovrà dichiararlo formalmente quando è ancora in vita. In mancanza di una dichiarazione, la facoltà di prendere una decisione andrà conferita agli stretti congiunti o a una persona di fiducia.

    Maggiori informazioni

    All’iniziativa sulla donazione di organi


  • 03.05.2021

    Communicatio stampa, 3 maggio 2021

    Nel 1o trimestre 2021 continua a diminuire del numero di donatori in Svizzera, proseguendo la tendenza del calo del numero di trapianti e dell’allungamento delle liste d’attesa in corso dall’aprile 2019. Senza un’inversione di rotta, nel 2021 le attività di trapianto crolleranno del 20 per cento e il numero di persone in lista d’attesa aumenterà di quasi il 10 per cento. Si delinea quindi un incremento del numero di pazienti per i quali l’organo vitale arriverà troppo tardi. Swisstransplant sostiene il cambiamento del sistema che sarà discusso il 5 maggio 2021 nel Consiglio nazionale.

    Comunicato stampa

     

    Ulteriori informazioni:

    ·       Fascicolo modello del consenso presunto

     

    Statistiche:

    ·       Cifre chiave sull’attività di donazione e trapianto di organi in Svizzera al 31 marzo 2021

    ·       Grafico confronto lista d’attesa e trapianti 2020

     

  • 29.04.2021

    Wir haben ein intensives und herausforderndes Jahr hinter uns. Die Coronapandemie bestimmte viele Entwicklungen im 2020 mit. Und obwohl noch mitten in der Pandemie hoffen wir zusammen mit Ihnen auf ein Abklingen im aktuellen Jahr. 

    Das Fazit zum vergangenen Jahr haben wir gezogen und präsentieren es Ihnen gerne im Swisstransplant Jahresbericht 2020. Das Virus hatte Auswirkungen auf die Organspende in der Schweiz. Dank der engen Zusammenarbeit von Swisstransplant, den Organspendenetzwerken und den Transplantationszentren konnte das vergangene Jahr ohne allzu grossen Einbruch gemeistert und die Transplantationsaktivität stets aufrechterhalten werden. Dafür danken wir allen Engagierten von ganzem Herzen. Dennoch ging die Zahl der Transplantationen vielerorts zurück, was die Situation für Patientinnen und Patienten auf den Wartelisten verschärfte und im aktuellen Jahr weiter anhält.  

    Im Jahresbericht finden Sie alle Details und Zahlen dazu. Zudem ein Update zum politischen Geschehen, ein Rückblick unseres abgetretenen Stiftungsratspräsidenten Pierre-Yves Maillard, Informationen zum Botschafterkonzept und die Zahlen zum Nationalen Organspenderegister. 

    Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre.

    Download PDF
    Jahresbericht durchblättern