Breadcrumb Navigation
Share Mail Print

News (in tedesco)

  • 15.10.2018

    Egal ob JA oder NEIN. Dein Eintrag schafft Klarheit. SO ODER SO

    Vom 19. bis 28. Oktober 2018 unterstützen die Schweizer Profi-Klubs sowie die Ligasponsoren die Lancierung des digitalen Nationalen Organspenderegisters von Swisstransplant. Die Swiss Football League und die beteiligten Klubs und Spieler rufen im Rahmen ihrer Themenwoche alle Fussballfans und Zuschauer dazu auf, sich mit dem Thema Organ- und Gewebespende auseinanderzusetzen, einen persönlichen Entscheid zu treffen und diesen als Zustimmung oder Ablehnung im Register festzuhalten.

    Zur Medienmitteilung

    Link zu allen Kurzvideos der SFL Themenwoche: www.sfl.ch/so-oder-so

    Link zum Organspenderegister www.organspenderegister.ch

  • 01.10.2018

    Swisstransplant lancia il Registro nazionale di donazione di organi

    Da oggi è possibile annotare la decisione a favore o contro la donazione dei propri organi e tessuti nel Registro nazionale di donazione di organi. Swisstransplant mette a disposizione una banca dati, quale moderna alternativa alla tessera di donatore con il vantaggio che, al contrario di quest’ultima, la decisione non potrà andare persa. L’iscrizione nel registro è facoltativa e può essere modificata in qualsiasi momento, inoltre dà ai familiari la certezza di agire nel rispetto della volontà della persona deceduta.

    Maggiori informazioni per media: «Conferenza stampa»

    Maggiori informazioni sul «Registro nazionale di donazione di organi»

    Qui potete accedere direttamente al Registro nazionale di donazione di organi

  • 17.07.2018

    Im zweiten Quartal 2018 kam es im Vergleich zum letzten Quartal zu einem Rückgang der Anzahl Spender. Trotzdem ist das Spenderaufkommen im zweiten Quartal im Durchschnitt gleich hoch wie im letzten Jahr. Gesamthaft wurden 35 postmortale Organspender registriert, davon acht im Hirntod nach Herz-Kreislaufstillstand (DCD-Spender).

    Der Durchschnitt der transplantierten Organe pro postmortale DBD-Spende lag bei 3.6 Organen*. Dieser Wert ist im Vergleich mit den Vorperioden leicht angestiegen. Insgesamt wurden 125 Organe (davon 13 importiert) an Personen auf der Warteliste transplantiert. Trotz des tieferen Spendeaufkommens in diesem Quartal blieb die Anzahl Personen auf der Warteliste konstant. Es befinden sich 3 Personen mehr auf der Warteliste als im Vergleich zum letzten Quartal.

    Download:

    Archiv:

    *DBD = Spender im Hirntod / DCD = Spender im Hirntod nach Herz-Kreislaufstillstand