Breadcrumb Navigation
Share Mail Print

Die Transplantationszentren

Um Organe transplantieren zu dürfen, brauchen Spitäler eine Bewilligung des Bundesamtes für Gesundheit. Die Bewilligungen werden für jedes Transplantationsprogramm, das heisst für jedes zu transplantierende  Organ, einzeln vergeben. Die Schweizer Transplantationszentren sind  die fünf Universitätsspitäler (Genf, Lausanne, Bern, Basel und Zürich) sowie das Kantonsspital St. Gallen. Da eine Organtransplantation ein technisch aufwändiger medizinischer Eingriff ist, wird nicht jedem Zentrum die Bewilligung zur Transplantation von jedem Organ erteilt. Das bedeutet, dass jedes Zentrum auf die Transplantation gewisser  Organe spezialisiert ist (vgl. Abbildung unten). Für Transplantationen bei Kindern werden die Bewilligungen gesondert erteilt.

Die Transplantationszentren pflegen und halten den direkten Kontakt zu den Patienten und kennen deren Krankheitsgeschichte. Sie entscheiden, welcher Patient eine Transplantation benötigt und auf die Warteliste für eine Organtransplantation aufgenommen wird. Die Warteliste wird zentral und unabhängig von Swisstransplant geführt.

Kontaktdaten der Transplantationszentren

Universitätsspital Basel-Stadt
Petersgraben 4
4031 Basel
Main: +41 61 265 25 25
Website

Inselspital Bern
Freiburgstr. 18
3010 Bern
Main: +41 31 632 21 11
Website

HUG- Hôpital Universitaire de Genève
Rue Gabrielle-Perret-Gentil 4
1211 Genève 14
Main: +41 22 372 33 11
Website

CHUV- Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
Rue du Bugnon, 24
1011 Lausanne
Main: +41 21 314 11 11
Website

Kantonsspital St. Gallen
Rorschacherstr. 95
9007 St. Gallen
Main: +41 71 494 11 11
Website

Universitätsspital Zürich
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Main: +41 44 255 11 11
Website