Über Swisstransplant

Swisstransplant ist eine Stiftung für die Sensibilisierung sowie die nationale Förderung, Entwicklung und Koordination von Organ- und Gewebespende und -transplantation. Im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) ist sie als nationale Stelle für die gesetzeskonforme Zuteilung der Organe an die empfangenden Personen zuständig und führt die entsprechende Warteliste.

Gemeinsam mit den medizinischen Fachpersonen und den Partnern (Alpine Air Ambulance, AAA) im Auftrag von Bund (Bundesamt für Gesundheit, BAG), Kantonen (Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren, GDK), Spitälern (Verband der Spitäler der Schweiz, H+) und Versicherern (Schweizerischer Verband für Gemeinschaftsaufgaben der Krankenkassen, SVK) setzt sich Swisstransplant dafür ein, möglichst vielen Menschen auf der Warteliste eine bessere Lebensqualität durch eine Organ- und Gewebespende zu ermöglichen.

Oberste Instanz von Swisstransplant ist der Stiftungsrat. Die Geschäftsstelle in Bern wird von Franz Immer geführt und beschäftigt ein Team von rund 40 Personen. Flankiert wird sie von zwei Ausschüssen: dem Comité National du Don d’Organes (CNDO) und dem Comité Médical (CM).

CNDO

Das CNDO ist das Leitgremium der insgesamt fünf Organspende-Netzwerke. Es fördert die Organ- und Gewebespende und setzt sich für einen qualitativ hochstehenden und den ethischen und gesetzlichen Grundlagen verpflichtenden Spendeprozess in der Schweiz ein. Zusammen mit Swisstransplant und unter deren nationaler Gesamtführung setzt das Komitee als Organisation «Organspende Schweiz» die Vorgaben ihrer Anspruchsgruppen um und entwickelt die Organ- und Gewebespende koordiniert und systematisch weiter. So wird sichergestellt, dass potenzielle Organ- und Gewebespender erkannt und sie sowie ihre Angehörigen respektvoll und ganzheitlich betreut werden. 

CM

Das CM mit seinen zehn Expertengruppen ist der medizinische Ausschuss, der sich mit Fragestellungen rund um die Transplantationsmedizin befasst und die Verbindung zu den sechs Transplantationszentren in der Schweiz sicherstellt. 

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle in Bern wird von Franz Immer geführt und beschäftigt ein Team von rund 40 Personen.

Swisstransplant

Franz Immer

Cardiovascular Consultant, Medical Director - CEO

Executive Support

Der «Executive Support» unterstützt den CEO und die Geschäftsleitung bei allen administrativen Belangen, bereichsübergreifenden und medizinischen Projekten sowie dem Personalmanagement.

Executive Support

Jeanne Kreis

Head of Staff

Executive Support

Jasmin Nydegger

Personal Assistant CEO / HR Assistant

Executive Support

Patricia Pérez

Junior Project Manager

Executive Support

Liz Schick

Executive Support Assistant

Executive Support

Patrizia Maurer

Executive Support Assistant

Executive Support

Elisabeth Immer

Executive Project Management & Mandates

Legal Service

Der Legal Service unterstützt und berät den CEO, die Geschäftsleitung sowie die verschiedenen Fachabteilungen der Stiftung in sämtlichen juristischen Fragestellungen und begleitet Projekte mit dem rechtlichen Fachwissen.

Legal Service

Juliane Skierka

Attorney at law

Medical, Research & QM

Die wichtigsten Aufgaben des «Research» beinhalten das Verfassen und Publizieren von Fachartikeln zum Thema Organspende und Transplantation. Das «Quality & Process Management» ist verantwortlich für die Sicherstellung und laufende Optimierung der Qualität interner Prozesse.

Medical, Research & QM

Nathalie Krügel

Senior Medical Consultant

Medical, Research & QM

Andreas Elmer

Head of Research & Quality Management

Medical, Research & QM

Yvonne Eichenberger

Data Analyst

Donation Management

Zusammen mit den Gremien des «Comité Nationale du Don d’Organes» (CNDO) bildet der Bereich Donation Management die Organisation «Organ- und Gewebespendewesen der Schweiz». Auf regionaler Ebene ist das Donation Management im engen Austausch mit den «Fachpersonen Organ- und Gewebespende» (FOGS), die in den Spitälern als Koordinatorinnen und Koordinatoren bei Organ- und Gewebespenden tätig sind. Nebst der engen Zusammenarbeit mit den Gremien und den Fachpersonen verantwortet das Donation Management verschiedene fachliche Instrumente: Der Swiss Donation Pathway beinhaltet die im Spendeprozess notwendigen Richtlinien und ist als nationaler Standard für Spitäler konzipiert worden. Das Blended Learning ist ein landesweit standardisiertes Ausbildungsprogramm, das auf den Richtlinien des Swiss Donation Pathway basiert. Die Ausbildung der Fachpersonen durch das Blended Learning hat zum Ziel, sämtliche potenzielle Spender in der Schweiz zu identifizieren und den Spendeprozess nach festgelegten Qualitätsstandards durchzuführen. Die gemäss den Richtlinien des Transplantationsgesetzes entwickelte Datenbank SwissPOD (Swiss Monitoring of Potential Donors) ermöglicht die Identifikation von Organ- und Gewebespendern und die Verfolgung des Spendeprozesses, was Spitälern ermöglicht, Einfluss auf die Qualität ihres Spendeprozess zu nehmen. Das Critical Incident Reporting System (CIRS) dient als Berichterstattungssystem zur Meldung kritischer Ereignisse im Spendeprozess und bezweckt ein wechselseitiges Lernen und Verbessern des Prozesses.

Donation Management

Franz Immer

ad interim Head of Donation Management

Donation Management

Nathalie Krügel

Head of Donation Management Education

Donation Management

Vanessa Greca

Head of Donation Management Services

Donation Management

Rahel Uebersax

Project Leader Tissue

Donation Management

Hélène Steck

Senior Data & Quality Manager

Donation Management

Fabienne Jungo

Junior Project Manager

Donation Management

Nicola Franscini

Senior Medical Project Manager

Donation Management

Christophe Rennesson

Project Leader Tissue

Donation Management

Sibylle Glauser

Psychologist

National Transplant Coordination

Die Nationale Koordination teilt die verfügbaren Spenderorgane nach Rücksprache mit den Transplantationszentren den Empfängerinnen und Empfängern zu, organisiert und koordiniert auf nationaler Ebene alle mit der Zuteilung zusammenhängenden Tätigkeiten und arbeitet mit ausländischen Zuteilungsorganisationen zusammen. Die Koordination stellt während 365 Tagen im Jahr mit einem 24- Stunden-Dienst sicher, dass alle Organspenden reibungslos und gesetzeskonform ablaufen. Der Bereich führt ausserdem die Warteliste derjenigen Patienten, die auf die Transplantation eines Organs warten, beantwortet Anfragen zum Thema, erfasst Zahlen für die Statistiken der Organspende und Transplantation und betreut die verschiedenen Arbeitsgruppen des Comité Médical (CM) administrativ. Zusätzlich halten die Koordinatorinnen und Koordinatoren Publikumsvorträge, besuchen interessierte Schulen und helfen bei Standaktionen mit.

Coordination

Franziska Beyeler

Head of National Transplant Coordination

Coordination

Lisa Straumann

Deputy Head of National Transplant Coordination

Coordination

Tizian Cammarota

National Transplant Coordinator

Coordination

Daniela Weis

National Transplant Coordinator

Coordination

Marcus Nauwerk

National Transplant Coordinator

Coordination

Gabriela Baumgartner

National Transplant Coordinator

Coordination

Jacqueline Koeninger Wegmüller

National Transplant Coordinator

Coordination

Doris Wyss-Schwab

National Transplant Coordinator

Coordination

Mirjam Korner

National Transplant Coordinator

Coordination

Jasmin Blumer

National Transplant Coordinator

Communication & PR

Ziel des Bereichs «Communication & PR» ist die Sensibilisierung unserer Zielgruppen zum Thema Organspende und Transplantation. Der Fokus liegt dabei auf medizinischen Fachpersonen, die direkt im Organ- und Gewebespendeprozess involviert sind. Viele unserer Kommunikationsmassnahmen nehmen jedoch auch die breite Öffentlichkeit an Bord. Kommuniziert wird über verschiedene Kanäle wie über den Newsletter, die Website, die Social-Media-Kanäle und die aktive Medienarbeit. Projektcharakter haben die Organisation grösserer Kampagnen wie die Jugendkampagne oder Anlässe wie z.B. der Organspendetag. Swisstransplant ist auch immer wieder an ausgewählten Anlässen oder Kongressen anzutreffen und unterstützt Partner und Vereine in der Organisation von eigenen Events mit Begleitkommunikation, Give-aways und Informationsmaterial.

Communication & PR

Stephanie Balliana

Head of Communication

Communication & PR

Rahel Rohrer

Communication Specialist

Communication & PR

Jasmin Henzi

Communication Specialist

Communication & PR

Noemi Schrag

Communication Assistant

Communication & PR

Tinuke Urech

Communication Assistant

Administration

Dem Bereich «Finance, IT, Human Resources und Administration» unterliegen alle verwaltungstechnischen Prozesse und Aufgaben. Ziel und Hauptaufgabe ist es, den reibungslosen Betrieb der Geschäftsstelle in organisatorischer, finanzieller und technischer Hinsicht sicherzustellen. Als internes Dienstleistungs- und Kontrollorgan arbeitet der Bereich operativ unterstützend allen Kernbereichen der Geschäftsstelle zu. Auf strategischer Ebene findet eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung bzw. dem Direktor der Stiftung statt. Kontakte mit der öffentlichen Verwaltung, Behörden, Partnerorganisationen und Lieferanten sind ebenfalls Aufgabe dieses Bereichs wie auch der Betrieb des Frontdesk am Hauptsitz in Bern. 

Administration

Mirco Castellan

Chief Administrative Officer

Administration

Marlies Corpataux

HR / Finance & Administration Assistant

Administration

Melanie Huber

Finance & Controlling Specialist

Administration

Claudia Schüpbach

Finance & Administration Assistant

Administration

Annelis Haas

Front Desk Manager

Administration

Erica Sonderegger

Front Desk Manager

Apprentices

Wir investieren in die Ausbildung von Lernenden.

Administration

Lorena Tschabold

Apprentice

Administration

Joëlle Trachsel

Apprentice