Les personnes concernées dans les médias

«Grâce à Noah, cinq personnes peuvent continuer à vivre»

Temoignage: Les parents d'un donneur d'organes

Don d'organes: «On savait qu’une autre vie allait basculer»

Avec son épouse Céline, Ibrahim, greffé du foie, est l’un des visages de la campagne du oui au don d’organes. Le couple chaux-de-fonnier se confie sur l’épreuve de la maladie, l’attente de la transplantation et sa nouvelle vie.

Das lange Warten auf ein neues Herz

Vor zehn Jahren erhielt Natascha Coppola eine Herztransplantation im Unispital Zürich. Sie musste 15 Monate auf das Organ warten.

Ein Herz und eine Leber – wenn die eigenen Organe aufgeben

Die Geschichte von zwei Männern, die heute in Thun und Heimberg wohnen und die früher nicht über den Tod nachdenken wollten. Bis sie ihm schliesslich tatsächlich begegneten.

Interview de l'humoriste Joseph Gorgoni

Il a subit une transplantation pulmonaires au CHUV.

«Ich lebe dank einem Spendeherz»

Michelle Hug empfing ein Herz. Marc Paltzer erlaubte, dass dasjenige seines Sohnes transplantiert werden darf. Die beiden sind sich einig: Jede und jeder sollte sich bewusst für oder gegen eine Organspende entscheiden.

«Sie war ein sehr lebensfroher Mensch»

Vor 14 Monaten verlor Léonie Klingenfuss ihre Mutter nach einer langen Leidensgeschichte. Nur ein neues Herz hätte Pia Klingenfuss Aussicht auf eine lange Zukunft geben können. Doch von einem Tag auf den anderen machte ihr Körper nicht mehr mit und die 47-Jährige wurde selbst zur Spenderin. Nun will ihre Tochter Léonie Aufklärungsarbeit in Sachen Organspende leisten.

«Für mich ist es einfach ein riesiges Geschenk»

Mirjam Widmer litt seit ihrer Geburt an Cystischer Fibrose, einer unheilbaren Stoffwechselkrankheit. Nach elf quälenden Monaten auf der Warteliste bekam sie eine neue Lunge – und ein neues Leben. Ihrem Spender ist sie ewig dankbar.

Die alleinerziehende Franziska B. wartet auf eine Nierenspende

Gesundheitlich ist es ein Auf und Ab. Die LZ-Weihnachtsaktion hilft ihr und ihren Kindern.

«Wir haben ein Herz»

Zu Weihnachten begann für Sarah ein neues Leben. Elf Monate nach der Organtransplantation kann die kleine Sarah wieder herzhaft lachen.

So mache ich das … Organspenden koordinieren

«Ich sage dem Toten: ‹Danke, dass Sie Leben gespendet haben.› Und wünsche eine gute Reise», sagt Stephanie Beeler, Donor Care Managerin am Universitätsspital Zürich.

Wenn man aufgibt, hat man verloren

Aber ich bin kein Mensch, der aufgibt, sagt die 58-jährige Nina aus Feuerthalen ZH gegenüber Tele Top. Sie braucht eine Spenderniere.

«Comment, de donneur potentiel, je suis passé à receveur en attente»

Donner ses organes une fois décédé est un geste simple qui sauve des vies. Guy-Daniel Baillie raconte comment il est passé de celui qui était prêt à donner à celui qui espère recevoir.

Eine Reise über den Horizont hinaus

Der in Sargans aufgewachsene Sandro Detig wird im Dezember an der Talisker Whisky Atlantic Challenge teilnehmen und den Atlantik mit einem Ruderboot überqueren – alleine. Mit seinem Projekt will er Spendengelder für Cystische Fibrose sammeln.

«Mein kaputtes Herz brachte mir die grosse Liebe»

Mara und Kevin waren dem Tod näher als dem Leben und teilten ein Schicksal als Organ-Empfänger. Das führte sie zusammen − und war der Beginn einer wunderbaren Beziehung.

«Nie mit so viel Güte gerechnet»

Nierenkrebs hat dazu geführt, dass der noch junge Gavin ein Spenderorgan braucht. Ein Hilferuf der Eltern sorgt für unverhoffte Rettung.

«Ich hatte den Sechser im Lotto»

Sascha Jaeger wächst mit einer Erbkrankheit auf, die seine Lunge stark belastet. Mit 31 Jahren steht der Schwerzenbacher vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens.

«Die ersten Jahre waren unsäglich hart»

SVP-Nationalrat Franz Grüter kämpft fürs neue Organspende-Gesetz. Und damit gegen seine Partei. Der Grund ist sehr persönlich: Seine Tochter hat einen Herzfehler. Jasmin ist dereinst vielleicht auf eine Spende angewiesen.

«Si je restais sur mon canapé, ce serait manquer de respect à mon donneur»

Touché par la maladie, Fabiano Paratore vit depuis l’été 2019 avec les poumons d’un autre. Pour continuer à faire vivre son donneur, il veut participer aux World Transplant Games qui auront lieu à Perth, en Australie.